webXXL - Webspace, Hosting, Webhosting, Domain, Suchmaschinenoptimierung
Mit unserem modularen Webshop System können wir auf alle Ihre Wünsche eingehen!
  webXXL - Tirol
webXXL - Webspace
webXXL - Hosting


News
19.05.2009
Sonnwendlauf Baumkirchen mit Online-Anmeldung

Information zu M3 Movex - das ERP-System von Lawson

Auch Lawson leidet unter der Finanzkrise

Nicht nur der weltweit grösste Anbieter von betriebswirtschaftlicher Software, SAP, leidet unter der katastrophalen Verfassung der Finanzmärkte, sondern auch die Nummer 5, Lawson, muss seine Prognosen nach unten revidieren. Lawson ist sogar im ersten Quartal seines Geschäftsjahres (bis 31.8.) in die roten Zahlen gerutscht.

Bei einem Umsatz von 190,9 Millionen Dollar (+ 2 %) schaute ein ein kleiner Verlust von 2,5 Millionen Dollar heraus. Beunruhigend dürfte sein, dass der Lizenzertrag, der für den künftigen Ertrag aus Software-Wartung entscheidend ist, im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent abgenommen hat. Gemäss dem Hersteller blieben die Verkäufe von 'M3', dem auch in der Schweiz bekannten ehemaligen 'Movex' von Intentia, im EMEA-Raum unterhalb der Erwartungen. Lawson befürchtet, dass die ursprünglich genannten Ziele für das laufende Geschäftsjahr nicht erreicht werden können.

In der Schweiz hat Lawson diesen Sommer eine ganze Reihe von Beratern an eine junge Consulting-Firma verloren.
Quelle: http://www.inside-it.ch/frontend/insideit?_d=_article&news.id=15696

Lawson stellt Rückverfolgungssystem vor

Lawson Software bietet jetzt die „M3 Trace Engine 3.0“ an, ein eigenständiges, Web-basiertes Rückverfolgungssystem, das sowohl zusammen mit dem „Lawson M3 Enterprise Management System“ als auch mit anderen ERP-Systemen von Drittanbietern eingesetzt werden kann.

St. Paul/USA. Die M3 Trace Engine soll Nahrungsmittel- und Getränkeunternehmen beim Verbessern der Prozesse zur Rückverfolgung von Inhaltsstoffen und fertigen Produkten in weltweiten Lieferketten unterstützen. Die Lösung ermöglicht nach Anbieterangaben zum Beispiel auch die Visualisierung interner Produktionsprozesse in Echtzeit, das Erkennen von Problemen mit Inhaltsstoffen und die sofortige Reaktion auf Ereignisse, bevor das entsprechende Produkt die Produktionsstätte verlässt. Die Trace Engine soll außerdem die Einhaltung aktueller US-amerikanischer und europäischer Vorschriften zur Nahrungsmittelsicherheit vereinfachen. Pilotkunde der Lawson M3 Trace Engine 3.0 ist Marine Harvest, ein norwegisches Unternehmen, das Meeresfrüchte vertreibt. Nach Angaben von Lawson produziert Marine Harvest ein Drittel der weltweit gezüchteten Lachse und Forellen – in Zweigstellen in 20 Ländern, für Kunden in über 70 Ländern.
Quelle: http://www.logistik-inside.de/sixcms/detail.php?id=638798

Verjüngungskur

Der schwedische Anbieter Intentia hat Movex M3 einer Verjüngungskur unterzogen. Das frühere RPG-basierende ERP-System setzt nun auf Java. Zudem weist das Produkt für die Steuerung von Firmenverbünden Features auf, mit denen sich Stand- und Lagerorte abbilden lassen. Sie gestatten es Firmengruppen, Prozesse mit relativ wenig Aufwand zu steuern. Dementsprechend konnte Movex die Anforderungen des Tests weitgehend erfüllen. Lediglich die Rücklieferung der Ware erforderte etwas Augenmerk, damit die Warenbewegungen dem richtigen Konto zugeordnet werden konnten.
Quelle: http://www.computerwoche.de/knowledge_center/enterprise_resource_planning/573580/index6.html

Movex und e-collaborator

Movex M3 ist ein branchenunabhaengiges ERP- und e-Collaboration System fuer Fertigung und Handel. Sowohl diskrete als auch prozessorientierte Produktion sind mit dem System abbildbar, genauso wie der Grosshandel. Eine der Stärken des Systems sind die voll integrierten Module für Supply Chain Management und Planning. So ist mit dem Supply Chain Planner die komplette Lieferkette mit internen und externen Lieferanten und Kunden planbar, sowohl auf Material als auch auf Ressourcen. Das System simuliert verschiedene Szenarien und zeigt die Vor- und Nachteile des jeweiligen Szenarios auf.
Quelle: http://solutions.sun.de/solutioncatalogue/mportal/solution_detail.jsp?so_id=000004288800012

Movex M3 von Lawson, ehemals Intentia

M3 Release 2004.2

Der ERP-Anbieter Intentia hat jetzt das neue Movex-Release 2004.2 vorgestellt, welches sich vor allem durch eine kürzere Installationszeit sowie niedrigere Instandhaltungs- und Gesamtbetriebskosten auszeichnet. Das Modul Movex Environment Manager (MEM) automatisiert jetzt die Installation von Movex M3 Java, so dass die wichtigsten 90 Prozent der Lösung schneller und einfacher zum Laufen gebracht und in Betrieb genommen werden können. Durch einen vollkommen neuen Ansatz für die Verwaltung und Aufzeichnung von Modifikationen und Änderungen verringern sich Arbeitszeiten und administrative Kosten, die für die Instandhaltung des Systems erforderlich sind.
Quelle: http://www.pressebox.de/pressemeldungen/intentia-deutschland-gmbh/boxid-27890.html

Movex-Release 2004.2

Stockholm, Schweden, 25. November 2004. Der ERP-Anbieter Intentia hat jetzt das neue Movex-Release 2004.2 vorgestellt, welches sich vor allem durch eine kürzere Installationszeit sowie niedrigere Instandhaltungs- und Gesamtbetriebskosten auszeichnet. Das Modul Movex M3 Environment Manager (MEM) automatisiert jetzt die Installation von Movex M3 Java, so dass die wichtigsten 90 Prozent der Lösung schneller und einfacher zum Laufen gebracht und in Betrieb genommen werden können. Durch einen vollkommen neuen Ansatz für die Verwaltung und Aufzeichnung von Modifikationen und Änderungen verringern sich Arbeitszeiten und administrative Kosten, die für die Instandhaltung des Systems erforderlich sind.
Quelle: http://openpr.de/news/37789/Neues-Movex-2004-2-verkuerzt-Installationszeit-und-reduziert-Instandhaltungs-und-Gesamtbetriebskosten.html

Lawson, ehemals Intentia
www.lawson.com



© 2003 - 2017 by webXXL, Impressum, Kundenlogin, Partner < Links, Webmail